„Nulllinie”

GEA/Waldviertler - Beispiel einer alternativen Unternehmensphilosophie
Ein Gespräch mit Heini Staudinger

Nie ist zuwenig was genügt. (Seneca)

Dieser Film wurde im Jahr 2006 gedreht. Er dauert 20 Minuten. Wir freuen uns, ihn mit Erlaubnis des Regisseurs hier in voller Länge zeigen zu dürfen.
 

Produktion/Buch/Regie  Urban Peyker
KameraMarkus Nestroy
SchnittMarkus Nestroy, Urban Peyker
TonPhillip Zauner